Thursday, 2 February 2017

Herbstahnen

Bald knistert Laub unter den Sohlen,
kehrt Leuchtendrot in Wälder ein,
zerfällt, was Niedergang befohlen,
mit letzten Farbrauschs Glorienschein.

Bald knacken bleiche, dürre Zweige,
knarr'n Bäume, kahl, wiegend im Wind,
ein Schlaflied. Sieh - es geht zur Neige
ein volles Jahr, sacht, doch geschwind!

Bald bäumt mit allerletztem Schwalle
an Früchten, warmen Erdentönen
ein Sein sich auf, um - wie wir alle -
Vergeh'n mit Werden auszusöhnen.



.2012